Einlaufparade beim Hafengeburtstag: Abordnung des THW Hamburg-Altona auf der Fregatte Mecklenburg-Vorpommern

Hamburg den 11. Mai.2012

Beim 823. Hafengeburtstag war das Flaggschiff der Deutschen Marine die Fregatte Mecklenburg-Vorpommern, die der Hansestadt einen Besuch abstattete. Die Fregatte Hamburg, mit der das THW-Hamburg eine Patenschaft pflegt, konnte wegen einer längeren Werftliegezeit nicht nach Hamburg kommen.

Das Bundeswehr-Landeskommando in Hamburg hat es einer kleinen Abordnung des THW Hamburg-Altona ermöglicht, morgens um 07:30 Uhr an der Überseebrücke an Bord zu gehen. Zunächst fuhr das Schiff elbabwärts, drehte dann und führte die Einlaufparade an.

Das Wetter war heiter bis wolkig, aber trocken. Wir fuhren bis zum Mittag elbabwärts, als uns Höhe Brokdorf  die indische Fregatte TEG entgegenkam.

 

Diese war kurz zuvor in Kaliningrad in Dienst gestellt worden und lief nun auf ihrer Jungfernfahrt Richtung Hamburg. Indien war dieses Jahr auch Partnerland des Hafengeburtstages.

Die Fregatte Mecklenburg-Vorpommern wendete und setzte sich vor die TEG um den einlaufenden Verband anzuführen.

Ebenfalls im Fahrwasser der Elbe befand sich das U-Boot U 34,  das modernste U-Boot der Deutschen Marine.

Je näher wir der Hamburger Landesgrenze kamen, umso mehr kleine und große Schiffe schlossen sich dem Verband an.

Am späten Nachmittag passierte die Mecklenburg-Vorpommern als erstes Schiff die Landungsbrücken und wurde von tausenden Besuchern im Hamburger Hafen begrüßt.

Die beiden Fregatten Mecklenburg-Vorpommern und TEG machten an der Überseebrücke fest und konnten an den folgenden Tagen besichtigt werden.

Fotostrecke:

Fotos: A. Möller

1.122 views

Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.