Tannenbäume für das Rathaus Hamburg-Altona

Wie in jedem Jahr sorgten Einsatzkräfte des THW Ortsverbandes Hamburg-Altona dafür, dass vor dem Rathaus am Platz der Republik zwei große Tannenbäume für weihnachtliche Stimmung sorgen. Am Samstag vor dem ersten Advent waren neun ehrenamtliche Helfer, diesmal unterstützt durch einen Kranfahrer vom Ortsverband Pinneberg, früh morgens mit dem Kran der Fachgruppe Brückenbau und einem Tieflader angerückt und haben die Weihnachtsbäume aufgestellt.

Die Weihnachtsbäume wurden bereits am vorherigen Donnerstag aus dem Staatsforst Alt Erfrade vom THW Altona abgeholt. Die rund 8 Meter hohen Tannen wurden frisch für das Rathaus geschlagen.

Natürlich half das THW auch, die energiesparenden LED-Lichterketten an den Bäumen anzubringen.

Kurioser Nebeneinsatz für die Helfer: Mehrere Autofahrer alarmierten die Einsatzkräfte, nachdem ein Autofahrer an der nebenliegenden Kreuzung nach einer Rotphase der Lichtzeichenanlage nicht mehr weiterfuhr. Der Fahrer war zunächst nicht ansprechbar: Er war offensichtlich eingeschlafen und konnte sich kaum artikulieren, nachdem er geweckt worden war. Ein herbeigerufener Streifenwagen stellte nach einer Alkoholkontrolle einen Wert von über 1,3 Promille fest, da der Fahrer seltsam euphorisiert war, wurden auch noch andere unerlaubte Substanzen vermutet, die Person wurde zur Blutentnahme mitgenommen. THW-Kräfte sicherten die Einsatzstelle ab.

1 views

Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.