THW Jugend: Erste-Hilfe-Ausbildung und eine echte Premiere

„Doppelschlag“ für die Jugend des THW Hamburg-Altona am 13.05.2017:
Erste-Hilfe-Ausbildung und die Prüfung zum Leistungsabzeichen

Gemeinsam mit den Angehörigen der Fachgruppe Sprengen wurde die Jugendgruppe des Ortsverbandes Hamburg-Altona in „Erster Hilfe“ von einem Kameraden, der als hauptamtlicher Mitarbeiter eines großen privaten Rettungsdienstes über eine Ausbildungsberechtigung verfügt, unterwiesen. Dabei wurde neben dem richtigen Umgang mit Verletzten auch die Reanimation im „Staying-Alive-Takt“ an der Puppe geübt.

Gleich fünf glückliche THW-Gesichter der Altona-Jugend gab es am Nachmittag beim OV Hamburg-Wandsbek: Dort fand die Abnahme des Jugend-Leistungsabzeichen „Bronze“ und „Silber“ statt.

Alle Teilnehmer unseres Ortsverbandes haben ihre Prüfung zum Leistungsabzeichen in Bronze bestanden. Damit dürfen sie sich nicht nur mit dem verliehenen Abzeichen schmücken, die Junghelfer sind auch die ersten, die im OV Hamburg-Altona überhaupt die Herausforderung absolviert und mit Bravour bestanden haben.

Dabei ging seit Januar die umfangreiche Vorbereitung (neun zusätzliche Ausbildungsdienste) mit den normalen Jugendnachmittagen einher, um sich optimal auf Prüfung vorzubereiten, die mit 10 Theoriefragen, einer Gruppen- und sieben praktischen Einzelaufgaben absolviert werden mussten.

Eine tolle Leistung unserer Prüflinge, die ohne die unermüdliche Unterstützung eines ganzen Teams aus Ausbildern, über der Köchin bis zur Prüfungskommission nicht möglich gewesen wäre.

Vielen Dank an alle, die das ermöglicht haben!

 

 

 

 

210 views

Dieser Beitrag wurde unter Jugendgruppe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.