Der Neue ist da

PROVE, der Ortsverband Hamburg-Altona startet das „Projekt zur OV Entwicklung!“ – wir begrüßen in unserem Ortsverband unseren hauptamtlichen Mitarbeiter!

Rund ein Prozent und damit circa 1.600 der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des THW sind hauptamtlich beschäftigt. Das Spektrum der Aufgaben reicht von der Einsatzbetreuung oder Ausbildung an den Bundesschulen über die Verwaltung der Helferinnen und Helfer bis hin zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in den hauptamtlichen Dienststellen. In der heutigen Zeit erfordern jedoch zunehmende Anforderung aus der Arbeitswelt oder THW-Verwaltung, verbunden mit einer stetig steigenden Regelungsdichte sowie ein auf den THW-Einsatz fokussiertes ehrenamtliches Engagement zusätzliche Unterstützung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Mit unserem neuen hauptamtlichen Mitarbeiter, der seinen Arbeitsplatz in der Unterkunft des Ortsverbandes Hamburg-Altona hat, findet folgerichtig die geforderte Entlastung und Stärkung des Ehrenamtes statt. Mit dem Projekt PROVE wurde durch die THW Landesvereinigung Hamburg eine Initiative in Gang gesetzt, die auf der Idee eines OV Kümmerers fußt, der die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit tatkräftiger Unterstützung vor Ort entlasten soll. Mit dem zusätzlichen „Vollzeitpersonal“ werden die administrative Arbeit, Routinearbeiten und die Ansprechbarkeit für die Helferinnen und Helfer sowie unsere Partner oder Dienstleister auch am Tag angeboten. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte finden damit wieder mehr Zeit für die Kernaufgaben eines Ortsverbandes wie Einsatz, Ausbildung und Gemeinschaft und freuen sich über die tatkräftige Unterstützung.

Die Steuerung unseres Mitarbeiters obliegt dem Ortsbeauftragten, der sich zusammen mit der übergeordneten Projektleitung über die Fragen zur Steuerung, Koordinierung und Entwicklung des Projektes abstimmt.

Unser „Kümmerer“ bringt die erforderliche, berufliche Erfahrung für diese Tätigkeit mit, hat hier in Altona seine Grundausbildung durchlaufen und wird uns dabei unterstützen, unsere eigenen Ziele mit großen Schritten zu erreichen.

Wir freuen uns, ihn für unser Team gewonnen zu haben und wünschen ihm einen schönen Start im Ortsverband Hamburg-Altona.

Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.