Altonaer THW-Einsatzkräfte bei Brückenbauübung in Konz

Hamburg den 17.06.2012

Alles was im Brückenbau Rang und Namen hat und aus dem THW kommt, traf sich in den letzten beiden Wochen in Konz zum Eisenbahnbrückenbau.

Zum dritten Mal trafen sich die Brückenbauer vom THW in Konz, in der Nähe von Trier um in einer 14-tägigen Übung den Behelfsbrückenbau mit Eisenbahnbrücken zu üben.

Man hatte sich „gut was vorgenommen“ in Konz. Eine Eisenbahnbrücke, 42 m lang, doppelstöckig, mit 37 m langen Vorbauschnabel. Es wurden insgesamt mehr als 4700 Schrauben und über 1.000 Tonnen Stahl verbaut.

Insgesamt 50 Einsatzkräfte aus 12 der insgesamt 14 Brückenbaugruppen in Deutschland waren beteiligt und bauten gemeinsam mit Mitarbeitern der Deutschen Bahn dieses ehrgeizige Vorhaben.

Die Helfer aus Altona waren in der zweiten Woche, vom 12.06. – 17.06.2012 am Bau beteiligt und stellten ihre Erfahrung und Kompetenz unter Beweis.

Die Leute, die in Konz Brücken bauen, bilden mittlerweile schon ein eingespieltes Team. Die Deutsche Bahn und das THW sind beide von der guten Zusammenarbeit des Teams überzeugt.

Fotostrecke:

884 views

Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.