Jugendgruppe bei der Ganztagsausbildung

Hamburg den 19.November 2011

Der Dienst der Jugendgruppe des THW Hamburg-Altona gestaltete sich an diesem Samstag ausgesprochen vielseitig. Es standen folgende Punkte auf dem Programm: Holzbearbeitung, Erste Hilfe und die Notbrunnenwartung mit der Fachgruppe Infrastruktur.

Bei der Holzbearbeitung war die Aufgabe eine „Überblattung“ mittels Handwerkszeug herzustellen.

Bei der Erste-Hilfe-Ausbildung stellte sich eine Junghelferin als Opfer zur Verfügung und wurde fachmännisch verbunden.

Die Jugendgruppe hatte auch heute die Möglichkeit, die Fachgruppe Infrastruktur zu begleiten. Diese führte im Hamburger Westen die Wartung von Notbrunnen durch. Auch hier wurde es kurze Zeit richtig spannend, da sich ein Tiefenlot im Brunnen verklemmt hatte und nicht wieder herauszukriegen war. Mit einer gewissen Geschicklichkeit gelang es jedoch das Tiefenlot wieder an die Oberfläche zu holen.

443 views

Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.