Modellbauaustellung beim Panzerpionierbatallion 1 in Holzminden

Bereits zum 17. Mal richteten Soldaten des Panzerpionierbataillon 1 eine Modellbauaustellung zugunsten der Deutschen KinderKrebsHilfe eV. aus. Auch dieses Jahr, vom 26.-27.09., war das THW Hamburg-Altona zusammen mit dem OV Hannover-Langenhagen dabei!

Für Gunna Tschammer und seine Frau Renate (THW Altona) sowie Ralf und Jenny Seifert aus Hannover, zusammen mit Söhnke Raymann von der Polizei Schleswig-Holstein, ist der Termin in Holzminden jedes Jahr gesetzt: Immerhin kamen auch in diesem Jahr über 500 Modellbauer und Aussteller für den guten Zweck zusammen. Rund 14.500 Besucher besteunten die filigranen Objekte.

Die Modellbaugruppe ist zwar keine „offizielle“ Fachgruppe bei uns in Hamburg-Altona, wird aber trotzdem sehr geschätzt: Hunderte Fahrzeuge, die die Ausrüstung der Katastrophenschützer seit den 50er Jahren repräsentieren und bei denen sogar die Nummernschilder maßstabsgetreu und passend zu den Original-Einsatzfahrzeugen in 1:87 nachgebildet werden, lassen die Herzen aller „Helfergenerationen“ höher schlagen.

Am 28. September folgte der „Kassensturz“: Ganze 64.000 Euro kamen in diesem Jahr für die Deutsche Kinderkrebshilfe zusammen! Bislang erreichte damit die gesamte Spendensumme mehr als 346.000 Euro, eine Initiative Oberstabsfeldfebel Helmut Duntemann und seiner Kameraden. Vielen Dank dafür!

367 views

Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.