THW live – bei jedem Wetter

Hamburg, den 09. Februar 2014

Am vergangenen Freitag haben wir im OV HH-Altona den ersten Dienstabend im neuen Jahr absolviert. Über 40 Helfer und Junghelfer, unterstützt durch den ganzen Stab, haben unsere Unterkunft bei Schmuddelwetter mit kühlen Temperaturen und Regen mit Ausbildungsaktivitäten mit Leben erfüllt.

Während in der Fahrzeughalle die jährlich notwendige VDE-Prüfung aller elektrischen Geräte und Kabel sowie Kabeltrommeln (inklusive der auch bei jedem Einsatz ausgesprochen geschätzte, manche sagen überlebensnotwendige, Kaffeemaschine gehört!) auf die elektrische Sicherheit hin überprüft wurden, übten die zahlreichen Helfer den Ernstfall:

Am Kran der Brückenbaugruppe galt es, mit der drahtlosen Fernsteuerung die höchstsensible Bedienung des Kranauslegers zu üben. Wer einen Eimer mit 5 Liter Wasser auf der Spitze eines Leitkegels abstellen kann, ohne das der dann umkippt, kann auch im Ernstfall mit dem schweren Gerät mit Gefühl umgehen.

Aber auch ganz unspektakuläre Ausbildungsinhalte wurden vermittelt: Stiche und Bunde, Gurte, Retten aus Fahrzeugen und Schutzgas-Schweißen sind Kenntnisse, die im Ernstfall genauso wichtig sind, wie der richtige Umgang mit dem Zugmesser bei der Holzbearbeitung.

Und auch, wenn unser Fuhrpark nicht nur hochmodern, sondern teilweise auch schon richtig in die Jahre gekommen ist: Eine Wäsche und ein wenig liebevolle Pflege kann jedes Fahrzeug gut vertragen.

Ob Regen und Kälte oder warme Sommernacht: Ein Ausbildungsabend wird im Gemeinschaftsraum beschlossen, denn Helfen macht erst im Team richtig Spaß. Kameraden, das war Spitze!

Und Ali: Alles Beste zum Geburtstag!

„DER EINSATZ STEHT IMMER IM VORDERGRUND.“ – Bei uns in Altona!

Fotogalerie:

687 views

Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.