Elbehochwasser: THW Hamburg-Altona seit dem 09.06.2013 im Einsatz

Hamburg den 09. Juni 2013

Am Samstagabend gegen 22:00 Uhr bekamen die Deichverteidigungskräfte des THW Hamburg-Altona über Funk ihr „GO“ für die Elbeflut.

Als erstes Einsatzgebiet wurde die Stadt Dömitz in Mecklenburg-Vorpommern angegeben. Dömitz ist den Altonaer Einsatzkräften bestens bekannt, denn hier hatte die Fachgruppe Brückenbau vor drei Jahren eine Holzbrücke auf der Dömitzer Festung gebaut. Gegen 04:00 Uhr am Sonntagmorgen rückten die Fahrzeuge aus.

Bei den Einsatzkräften handelt es sich im Kern um erfahrene Kräfte, einige haben schon die Oder-Flut 1997 und die Elbe-Flut 2002 mitgemacht.

Fotostrecke:

993 views

Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.