Behördengrünkohl beim THW Hamburg-Altona

Hamburg den 13. Dezember 2012

Am Donnerstag den 13.12.2012 fand in den Räumen des Ortsverbandes Hamburg-Altona das legendäre „Behördengrünkohl“ statt.  Bei dieser Abendveranstaltung nimmt das THW Altona die Gelegenheit war, sich bei Politik, Behörden, befreundeten Hilfsorganisationen, Patenschaften und den Förderern aus der Wirtschaft für die gute Zusammenarbeit zu bedanken.

Als besonderen Gast konnten wir den neuen Kommandeur des Bundeswehrlandeskommandos Hamburg, Herrn Kapitän zur See Siegfried Schneider bei uns begrüßen.

Auch die Patenschaften waren wieder vertreten. Der Ortsbeauftragte von Wismar, Conny Blut war angereist. Ebenso einige Vertreter des Freundeskreises der Fregatte Hamburg. Die Besatzung der Fregatte Hamburg konnte nicht teilnehmen, da sie sich intensiv auf einen Einsatz vorbereiten mussten.

Aus der THW Geschäftsstelle Hamburg war Kristin Wohmann erschienen.

Nach der Begrüßung durch den Ortsbeauftragten wurde der Jahresrückblick vorgetragen. Hierbei wurden den Gästen die vielfältigen Aufgaben des THW Hamburg-Altona anschaulich dargestellt und die Aktivitäten in 2012 im Einzelnen aufgezählt. Danach gab es ein deftiges Grünkohlessen mit allem, was dazu gehört.

Nachdem sich die Anwesenden mit diesem typisch Norddeutschen Traditionsessen gestärkt hatten, wurden einige Ehrungen vollzogen.

Unser Gruppenführer Michael Friedrich bekam das Helferzeichen in Gold für seine Verdienste um den Aufbau und die Entwicklung des THW.

Der Gruppenführer der Fachgruppe Brückenbau, Benjamin Stange leitet seit Jahren die Altonaer Brückenbaugruppe und war maßgeblich beteiligt an Projekten wie die Ostbake auf Neuwerk, die Brücke bei der Festung in Dönitz sowie den Bau der Bailey-Brücke über die Bille. Mit diesem Engagement trägt er zur positiven Außenwirkung des THW bei und erhielt das Helferabzeichen in Gold mit Kranz.

Jan Burmester ist nicht nur ehrenamtlich für den Ortsverband Hamburg-Altona sondern auch für die Geschäftsstelle Hamburg tätig. In dieser Funktion engagiert er sich im Material- und Prüfwesen und sorgt somit dafür, dass die Hamburger Ortsverbände nach erfolgter Prüfung schneller ihre Geräte und Fahrzeuge wiederbekommen. Dies erhöht die Einsatzbereitschaft der Hamburger Einheiten und dafür wurde ihm der Dank der Hamburger Ortsbeauftragten und Schirrmeister ausgesprochen. Jan Burmester bekam für sein außergewöhnliches Engagement das Helferzeichen in Gold mit Kranz.

Außerdem bekam Jan Burmester von den Schirrmeistern noch ein persönliches Dankschön für seine Mitarbeit auf Landesebene.

Thomas Rohde wurde für 40 Jahre Zugehörigkeit zum THW geehrt. Der Ortsbeauftragte nahm sich die Freiheit ein paar nette Geschichten aus dem THW-Leben von Thomas Rohde vorzutragen.

Gruppenfoto:

Nach den Ehrungen wurde die Zeit genutzt um neue Kontakte zu knüpfen und alte Verbindungen zu vertiefen.

Fotostrecke:

Fotos: Bojarra, NG

826 views

Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.