Ein neuer Kran für die Fachgruppe Brückenbau des THW Hamburg-Altona

Hamburg den 10. Oktober 2012

Lange hat das THW in Hamburg-Altona auf diesen Moment gewartet. Am 10. Oktober wurde nun offiziell der neue Kran an die Fachgruppe Brückenbau übergeben. Es handelt sich um einen MAN TGS 28.400. Mit fast 4 Meter Höhe ein absolut imposante Erscheinung.

Die feierliche Übergabe vollzogen Staatsrat Volker Schiek aus der Hamburger Innenbehörde und Olaf Nentwig vom THW-Landesverband in Kiel.

 

 

Hier nun die Bilder und Fakten zum neuen Kran:

Der Kran hat einen Aufbau von EMPL und die Kraneinrichtung ist ein Palfinger, Typ PK 78002-SH.

Dieses Fahrzeug ist dazu konzipiert worden auch schwere Brückenteile mobil und präzise zu montieren und ist somit auf die Bedürfnisse der Fachgruppe Brückenbau maßgescheidert zugeschnitten. Auf einer Ladefläche von 5 qm können Anschlagmaterialien mitgeführt werden.

Der Kran verfügt über ein Leistungspotenzial von beeindruckenden 78 Metertonnen. Was heißt das ? Direkt am Fahrzeug kann der Kran Lasten bis zu 23 Tonnen heben.

Der Kranausleger erreicht eine Höhe/Länge von 24 Metern. Auf 24 Meter ausgefahren kann der Kran noch 2 Tonnen heben. Dieses sind großartige Werte.

So konzipert ist es z.B. auch möglich den Ausleger bis zu 20 Meter eine Halle hinein auszufahren und so schwere Teile aus der Halle heraus zu heben.

Der Kran ist komplett fernsteuerbar, so dass der Kranführer die Aktionen direkt an der Baustelle präzise ausführen kann.

Der neue Kran wird aber nicht nur zum Brückenbau verwendet. Das Gerät wird als Sonderkomponente in die öffentliche Gefahrenabwehr der Hansestadt Hamburg eingebunden. Somit steht den Bürgerinnen und Bürgern in Hamburg eine weitere hochmoderne und ständig einsatzbereite THW-Komponente zur Gefahrenabwehr in entsprechenden Notlagen zur Verfügung und erhöhen damit das Sicherheitskonzept der Hansestadt.

Technische Daten:      

Fahrgestell: MAN TGS 28.400 6×4 BL mit lenkbarer Vorder- und Hinterachse. 

Motorleistung: 294 kw / 400 PS bei 1.900 1/min

Hubraum: 10.518 cm3 untergebracht in einem 6-Zylinder Diesel

Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h  

Zulässiges Gesamtgewicht: 26 Tonnen

Länge: 8.550 mm

Breite: 2.550 mm

Höhe: 3.870 mm

Nicht nur auf Brückenbaustellen, sondern auch im Straßenverkehr ist der Kran eine imposant Erscheinung.

Fotos: Lehmann, Bojarra, Möller

6.677 views

Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.